Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
CFO Survey Frühjahr 2019
Warum dem Boom das Ende naht
Mai 2019
2019 Deloitte 2
War‘s das mit dem Boom?
Wirtschaftliche Lage rosig, Aussicht jedoch eindeutig trüb#1
#3 Mehr Pessimisten a...
32019 Deloitte
Wirtschaftliche Lage rosig, Aussichten jedoch eindeutig trüb
#1 War‘s das mit dem Boom?
Starke Verbesserung...
42019 Deloitte
Harter Brexit? Protektionismus? Populismus?
#2 Schlummernde Risiken für die Weltwirtschaft
Sehr geringe
Wah...
52019 Deloitte
Geschäftsaussichten sinken auf einen der niedrigsten Werte seit 2012
#3 Mehr Pessimisten als Optimisten?
28...
62019 Deloitte
Auch die Einstellungs- und Investitionsbereitschaft fallen deutlich
#3 Mehr Pessimisten als Optimisten?
-1%...
72019 Deloitte
Fachkräftemangel? Geopolitik? Neue Eurokrise?
#4 Schlummernde Risiken für Deutschland
Frühjahr 2019 Frühjah...
82019 Deloitte
Rezession oder Abschwung?
#5 Mögliche Konjunkturszenarien
71 Prozent sehen sich für einen Abschwung gut
ger...
92019 Deloitte
Erfahren Sie mehr auf unserer Website
Deloitte CFO Survey
Deloitte CFO Survey Frühjahr 2019
Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellsc...
You’ve finished this document.
Download and read it offline.
Upcoming SlideShare
What to Upload to SlideShare
Next
Upcoming SlideShare
What to Upload to SlideShare
Next
Download to read offline and view in fullscreen.

Share

CFO Survey Frühjahr 2019

Download to read offline

Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen. Für die aktuelle Ausgabe hat Deloitte 170 CFOs deutscher Großunternehmen befragt. Unter dem Titel "Vorbereitet auf den Abschwung?" Jetzt mehr erfahren: https://deloi.tt/2z9GgCi

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all

Related Audiobooks

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to like this

CFO Survey Frühjahr 2019

  1. 1. CFO Survey Frühjahr 2019 Warum dem Boom das Ende naht Mai 2019
  2. 2. 2019 Deloitte 2 War‘s das mit dem Boom? Wirtschaftliche Lage rosig, Aussicht jedoch eindeutig trüb#1 #3 Mehr Pessimisten als Optimisten? Geschäftsaussichten und Investitionsbereitschaft sinken #4 Steigende Risiken für Unternehmen Fachkräftemangel? Geopolitik? Neue Eurokrise? Schlummernde Risiken für die Weltwirtschaft Harter Brexit? Protektionismus? Populismus?#2 #5 Mögliche Konjunkturszenarien Rezession oder Abschwung?
  3. 3. 32019 Deloitte Wirtschaftliche Lage rosig, Aussichten jedoch eindeutig trüb #1 War‘s das mit dem Boom? Starke Verbesserung Erwartungen für die kommenden 12 Monate Starke Verschlechterung Schlechte Wirtschaftslage & gute Aussichten Schlechte Wirtschaftslage & schlechte Aussichten Gute Wirtschaftslage & gute Aussichten Gute Wirtschaftslage & schlechte Aussichten H2/ 2018 H2/ 2018 H1/ 2019 H2/ 2018 H2/ 2018 H1/ 2019 H1/ 2019 H1/ 2019 Deutschland Eurozone ohne Deutschland USA China Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Lage in den folgenden Ländern/Regionen? Was erwarten Sie für die wirtschaftliche Lage in einem Jahr in den folgenden Ländern/Regionen? • Weltwirtschaftliche Lage wird immer noch als positiv beurteilt • Aussichten der kommenden zwölf Monate sehen dagegen trüb aus • Ein Großteil der CFOs rechnet mit einer Verschlechterung der Wirtschaftslage in den kommenden zwölf Monaten Stimmung tendiert Richtung Abschwung
  4. 4. 42019 Deloitte Harter Brexit? Protektionismus? Populismus? #2 Schlummernde Risiken für die Weltwirtschaft Sehr geringe Wahrscheinlichkeit Mittlere Wahrscheinlichkeit Sehr hohe Wahrscheinlichkeit Sehr starke Auswirkung Mittlere Auswirkung Sehr geringe Auswirkung Wie bewerten Sie die folgenden Risiken für die globale Wirtschaft in den nächsten 12 bis 24 Monaten? Neue Krise in der Eurozone Anstieg von Protektionismus Einbruch der Vermögenspreise führt zur Finanzkrise Staatsschuldenkrise in einer großen Volkswirtschaft Großer Cyberangriff auf Unternehmen und/oder Regierungen Harter Brexit Pol. Unruhen in westlichen Volkswirtschaften Private Schulden in einer großen Volkswirtschaft Großer Terroranschlag in westlichen Volkswirtschaften Anstieg der Polarisierung/ des Populismus Inflationsschub in den westlichen Volkswirtschaften Unvorhergesehene Straffung der Geldpolitik • 86 Prozent der CFOs sehen einen Anstieg des Protektionismus als wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich • 83 Prozent befürchten Anstieg des Populismus • 58 Prozent halten einen großen Cyber Angriff auf Unternehmen und/oder Regierungen für möglich Die Top 3 Tendenzen zu globalen Risiken Nur bei erneutem Aufflammen der Euro-Krise erwarten die CFOs schwerwiegende Auswirkungen auf finanzielle Aussichten ihrer Unternehmen (45 Prozent). Den anderen Risiken sehen sie recht gelassen entgegen.
  5. 5. 52019 Deloitte Geschäftsaussichten sinken auf einen der niedrigsten Werte seit 2012 #3 Mehr Pessimisten als Optimisten? 28% 21% 24% 32% 45% 19% 33% 18% 20% 23% 30% 32% 24% 18% 19% -16% -34% -18% -11% -9% -31% -11% -29% -20% -17% -11% -12% -13% -23% -31% 12% -13% 6% 21% 36% -12% 22% -11% 0% 6% 19% 20% 11% -5% -12% Positiv Negativ Index* H1/ 2012 Wie beurteilen Sie die momentanen Geschäftsaussichten Ihres Unternehmens im Vergleich zu den Aussichten vor drei Monaten? H2/ 2012 H1/ 2013 H2/ 2013 H1/ 2014 H2/ 2014 H1/ 2015 H2/ 2015 H1/ 2016 H2/ 2016 H1/ 2017 H2/ 2017 H1/ 2018 H2/ 2018 H1/ 2019 Besonders pessimistisch ist die Automobilindustrie, in der 56 Prozent der CFOs eine Verschlechterung der eigenen Geschäftsaussichten erwarten
  6. 6. 62019 Deloitte Auch die Einstellungs- und Investitionsbereitschaft fallen deutlich #3 Mehr Pessimisten als Optimisten? -1% -52% 8% 16% 27% 29% 24% 22% 22% 26% 36% 40% 47% 28% 18%18% -54% -2% 4% 11% 8% 11% 14% 13% 11% 19% 26% 31% 27% 6% Investitionen Neueinstellungen H2/ 2012 H1/ 2013 H2/ 2013 H1/ 2014 H2/ 2014 H1/ 2015 H2/ 2015 H1/ 2016 H2/ 2016 H2/ 2017 H1/ 2017 H1/ 2012 H1/ 2018 H2/ 2018 H1/ 2019 Wie werden sich Ihrer Ansicht nach die folgenden Kenngrößen und Kennzahlen für Ihr Unternehmen über die nächsten zwölf Monate verändern? Die Investitionsneigung fällt um 10 Prozent. Besonders die Automobilbranche und chemische Industrie planen mit einem Rückgang der Investitionen.
  7. 7. 72019 Deloitte Fachkräftemangel? Geopolitik? Neue Eurokrise? #4 Schlummernde Risiken für Deutschland Frühjahr 2019 Frühjahr 2018 Veränderung Fachkräftemangel 62% 62% ±0% Geopolitische Risiken 58% 50% +8% Schwächere Inlandsnachfrage 47% 40% +7% Steigende Lohnkosten 38% 37% +1% Schwächere Auslandsnachfrage 35% 22% +13% Zunehmende Regulierung in Deutschland 35% 32% +3% Steigende Rohstoffkosten 35% 32% -5% Wechselkursrisiken 20% 32% -12% Steigende Energiekosten 19% 17% +2% Instabiles Finanzsystem 15% 19% -4% Welche der folgenden Faktoren stellen für Ihr Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten ein hohes Risiko dar? • Fachkräftemangel bleibt der bedeutendste Risikofaktor • Geopolitische Risiken steigen – vor allem exportorienterte Branchen wie Automobil- oder chemische Industrie sind betroffen  Daraus droht eine schwächere Auslandsnachfrage die durch Handelsspannungen und Brexit-Verhandlungen deutlich gestiegen ist. Help wanted
  8. 8. 82019 Deloitte Rezession oder Abschwung? #5 Mögliche Konjunkturszenarien 71 Prozent sehen sich für einen Abschwung gut gerüstet – auch wenn nur 35 Prozent sich schon konkret darauf vorbereitet haben. 31% 61% 8% Erwarten Sie in den kommenden 12 bis 18 Monaten, dass es in folgenden Regionen zu einer Rezession (Abschwung der Wirtschaftsleistung über mehrere Monate hinaus) kommen könnte? 37% 51% 12% 24% 63% 13% Deutschland Eurozone USA Wie gut fühlen Sie sich aus Sicht Ihres Unternehmens auf einen möglichen Abschwung/Rezession vorbereitet? Hat Ihr Unternehmen einen konkreten Aktionsplan zur Vorbereitung auf einen möglichen Abschwung/Rezession erstellt? 69% 21% 8% 2% Sehr gut Gut Schlecht Weiß nicht 35% 56% 9% Ja Nein Weiß nicht Eine Rezession für Deutschland erwartet ein Drittel der CFOs (31 Prozent) in den nächsten 12 bis 18 Monaten. Die CFOs gehen eher von einer Verlangsamung der Wirtschaft aus als von einem abrupten Ende des Aufschwungs.
  9. 9. 92019 Deloitte Erfahren Sie mehr auf unserer Website Deloitte CFO Survey Deloitte CFO Survey Frühjahr 2019
  10. 10. Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns. Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für mehr als 244.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich. Diese Präsentation enthält ausschließlich allgemeine Informationen, die nicht geeignet sind, den besonderen Umständen des Einzelfalls gerecht zu werden und ist nicht dazu bestimmt, Grundlage für wirtschaftliche oder sonstige Entscheidungen zu sein. Weder die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch Deloitte Touche Tohmatsu Limited, noch ihre Mitgliedsunternehmen oder deren verbundene Unternehmen (insgesamt das „Deloitte Netzwerk“) erbringen mittels dieser Veröffentlichung professionelle Beratungs- oder Dienstleistungen. Keines der Mitgliedsunternehmen des Deloitte Netzwerks ist verantwortlich für Verluste jedweder Art, die irgendjemand im Vertrauen auf diese Veröffentlichung erlitten hat.

Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen. Für die aktuelle Ausgabe hat Deloitte 170 CFOs deutscher Großunternehmen befragt. Unter dem Titel "Vorbereitet auf den Abschwung?" Jetzt mehr erfahren: https://deloi.tt/2z9GgCi

Views

Total views

4,449

On Slideshare

0

From embeds

0

Number of embeds

4,257

Actions

Downloads

0

Shares

0

Comments

0

Likes

0

×